RB Leipzig startet in dieser Saison als Aufsteiger in der Dritten Liga © getty

Der Aufsteiger feiert den nächsten Heimsieg und profitiert vom Darmstädter Ausrutscher. Saarbrücken übernimmt die rote Laterne.

München - Neuling RB Leipzig ist am 13. Spieltag der dritten Liga erstmals auf den zweiten Tabellenplatz geklettert (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle) .

Durch einen 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen den SSV Jahn Regensburg zogen die Sachsen am SV Darmstadt 98 vorbei, der nach sechs Spielen ohne Niederlage beim Halleschen FC mit 0:1 (0:1) verlor und auf Platz drei abrutschte.

Heidenheim hält Vorsprung

Tabellenführer 1. FC Heidenheim, der beim FC Rot-Weiß Erfurt zu einem 2:1 (1:1)-Auswärtssieg kam, konnte seinen Fünf-Punkte-Vorsprung an der Spitze verteidigen.

Die Thüringer rutschten hingegen auf den achten Tabellenplatz ab.

Weiter auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen bleibt der VfL Osnabrück, der bei Aufsteiger Holstein Kiel 1:1 (1:1) spielte.

Schwarze Serie für Wehen-Wiesbaden

Die SpVgg Unterhaching folgt punktgleich auf Platz fünf nach einem 2:0 (2:0) beim SV Wehen Wiesbaden. Für die Hessen war es die vierte Niederlage in Serie.

Die erste Pleite nach drei Siegen hintereinander musste Aufsteiger SV Elversberg daheim mit 0:2 (0:0) gegen den VfB Stuttgart II hinnehmen.

Das torreichste Spiel des Spieltags gab es in Duisburg beim 3:3 (2:0) des MSV gegen den 1. FC Saarbrücken. Dabei glichen die Gäste zweimal eine Führung der Gastgeber aus.

Rote Laterne an Saarbrücken

Durch die Punkteteilung verharrt Duisburg auf Rang zehn, Saarbrücken rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab.

Einen Rang darüber rangiert Wacker Burghausen nach einem 1:0 (0:0) gegen den Chemnitzer FC.

Der FC Hansa Rostock wartet seit sechs Spielen auf einen Sieg: Die Hanseaten verloren bei den Stuttgarter Kickers mit 0:2 (0:1).

Preußen Münster siegte mit 4:0 (1:0) gegen die Reserve von Borussia Dortmund.

Weiterlesen