Gute Stimmung beim Trainerteam von Joachim Löw (2. v. l.) - trotz Verletzungssorgen © getty

Die deutsche Nationalmannschaft hat am Samstag ohne sechs Spieler trainiert, weitere Sorgenfälle gibt es für Bundestrainer Joachim Löw allerdings nicht.

Der angeschlagene Philipp Lahm absolvierte wie der ebenfalls am Freitag nachgekommene Per Mertesacker, der noch nicht fitte Bastian Schweinsteiger und Marcel Schmelzer eine individuelle Trainingseinheit im Fitnesszelt.

Mesut Özil pausierte wegen eines leichten Infekts der oberen Atemwege, Manuel Neuer wurde medizinisch behandelt.

Damit standen 19 der 25 in Südtirol anwesenden Spieler auf dem Platz.

[fbpost url="https://www.facebook.com/ToniKroos39/posts/763606190339567"]

Lahm (Kapselriss im Sprunggelenk) und Neuer (Kapselverletzung in der Schulter) waren wegen ihrer Verletzungen erst am Freitagabend zum Team gestoßen.

Mertesacker reiste verspätet an, weil er Vater geworden war.

Hier gibt es die Pressekonferenz im Ticker zum Nachlesen

Weiterlesen