Michael Ballack bestritt 98 Länderspiele für Deutschland © imago

Michael Ballack hat sich im Vorfeld der Weltmeisterschaft in Brasilien klar für Bastian Schweinsteiger bekannt.

"Wenn Bastian 90 Prozent fit ist, muss er spielen", sagte der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft der "tz", "es gibt Spieler, auf die kann man nicht verzichten - Bastian gehört dazu."

Er habe einie ungeheure Ausstrahlung, er könne auf dem Platz Dominanz ausstrahlen und sei ein Leader.

Ballack plädiert ebenfalls für Einsätze von Real Madrid Sami Khedira, der nach einem Kreuzbandriss beim Champions-League-Finalisten zuletzt zwei Mal in Folge zum Einsatz kam.

"Wenn Löw ihn mitnimmt, sollte er ihn auch spielen lassen." Khedira sei ein Typ, der eine große Ausstrahlung besitze, eine gute Körpersprache habe, die dem Gegner signalisiere: Gegen uns ist nichts zu holen.

Seinen Kapitäns-Nachfolger im DFB-Team, Philipp Lahm, würde Ballack eher in der Abwehr einsetzen. "Ich sehe ihn auf der linken Abwehrseite. Das ist unsere Schwachstelle. Philipp würde die Lücke perfekt schließen." Auf rechts könne Jerome Boateng oder Benedikt Höwedes spielen.

Die deutschen Nationalmannschaft trifft in der Gruppenphase der Weltmeisterschaft auf Portugal, Ghana und die USA.

Weiterlesen