Horst Eckel (r.) war Spieler des legendären WM-Teams von Bern 1954 © getty

54er-Weltmeister Horst Eckel traut der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) den ganz großen Wurf zu.

"Das ist eine Mannschaft, die ganz weit vorne mitspielen kann", sagte der 82-Jährige am Donnerstag:

"Ein bisschen Glück muss man dazu haben, das war auch bei uns der Fall. Und wenn unsere Mannschaft das hat, kann sie auch Weltmeister werden."

Das Klub-Idol des 1. FC Kaiserslautern gehörte als damals 22-Jähriger zur legendären Auswahl des DFB, die 1954 im WM-Finale gegen Ungarn das "Wunder von Bern" schaffte.

Neben Eckel lebt von der Weltmeister-Elf nur noch der Kölner Hans Schäfer.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

Weiterlesen