Andre Hahn (r.) gab sein Länderspiel-Debüt © getty

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich im drittletzten Länderspiel vor der WM in Brasilien 0:0 von Polen getrennt.

Insgesamt zwölf Neulinge kamen in Hamburg zu ihrem Debüt im Team von Bundestrainer Joachim Löw.

Jüngste deutsche Akteure waren die beiden Schalker Max Meyer (18) und Leon Goretzka (19), die in der Startelf standen, sowie der eingewechselte Maximilian Arnold (19).

Sie waren ebenso das erste Mal dabei wie Antonio Rüdiger (21), Shkodran Mustafi (22), Oliver Sorg (23), Sebastian Rudy (24), Christoph Kramer (23), Kevin Volland (21) sowie nach der Pause Andre Hahn (23), Sebastian Jung (23) und Christian Günter (21).

Am Mittwoch oder Donnerstag will Löw entscheiden, welche 25 oder 26 Spieler er ins Trainingslager nach Südtirol (21. bis 31. Mai) mitnimmt.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

Weiterlesen