Die U17-Junioren des DFB haben im zweiten Spiel bei der EM auf Malta eine 0:1 (0:0)-Niederlage gegen Schottland einstecken müssen und können die K.o.-Runde nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Die Mannschaft von Trainer Christian Wück braucht am kommenden Freitag gegen Tabellenführer Portugal einen Sieg und muss gleichzeitig auf eine Niederlage der Schotten gegen die Schweiz hoffen.

"Die Enttäuschung ist bei Spielern wie Trainern sehr groß. Heute haben über das gesamte Spiel nur drei Spieler ihr normales Level erreicht", erklärte Wück. "Kompliment an die Schotten, sie haben heute alles gegeben. Ihre Chance ist reingegangen, unsere leider nicht", so Wück.

Den entscheidenden Treffer für die Auswahl Schottlands erzielte Scott Wright per Kopf (41.).

Weiterlesen