Bundestrainer Joachim Löw möchte mit Deutschland Weltmeister werden © getty

Bundestrainer Joachim Löw hat sich genau einen Monat vor der Eröffnung der Weltmeisterschaft in Brasilien für Sami Khedira stark gemacht.

"Sami ist für mich unverzichtbar als Persönlichkeit, er tut der Mannschaft mit seiner Präsenz gut, und er wird uns mit Sicherheit punktuell helfen", sagte Löw dem "kicker".

Der Bundestrainer macht sich aber noch Sorgen bezüglich der vollständigen Einsatztauglichkeit des Real-Spielers. Deshalb hat er einen nicht zu erfüllenden Wunsch: "Am liebsten würde ich Philipp Lahm ja klonen, um ihn sowohl im MIttelfeld wie in der Abwehr einzusetzen."

Da dies aber nicht möglich ist, hofft Löw auf einen anderen Bayern-Routinier und ist dabei optimistisch. "Bastian Schweinsteiger hat inzwischen wieder genügend Spiele gemacht", sagte Löw über den Mittelfeldspieler, der während der abgelaufenen Saison von mehreren Verletzungen immer wieder zurückgeworfen wurde.

Dennoch wurde der FC Bayern souverän Deutscher Meister, was Löw ein Kompliment an FCB-Coach Pep Guardiola entlockte. "Seine Idee, das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern, ist sensationell gut."

Weiterlesen