Raffael ist einer der Erfolgsgaranten bei Borussia Mönchengladbach
Raffael hat für Gladbach diese Saison schon neun Tore gemacht © getty

Bundestrainer Joachim Löw darf sich möglicherweise über eine weitere Alternative in der Offensive freuen: Borussia Mönchengladbachs Brasilianer Raffael könnte sich vorstelllen, für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen.

"Ich träume von der Selecao, aber es ist schwierig, da hinein zu kommen", sagte der Angreifer "O Tempo" und denkt ans DFB-Team: "Ich sehe aber auch kein Problem, nach fünf Jahren in Deutschland eingebürgert zu werden und für Löw zu spielen."

Raffael verriet: "Würde so ein Angebot kommen, würde ich es mir gut überlegen."

Der Brasilianer wechselte 2009 vom FC Zürich zu Hertha BSC in die Bundesliga. Nach seinem Wechsel zu Dynamo Kiew 2012 spielte er zwischenzeitlich ein halbes Jahr auf Leihbasis beim FC Schalke 04, bevor er im Sommer nach Gladbach ging.

In der aktuellen Saison hat Raffael für die "Fohlen" in der Bundesliga in 17 Spielen neun Tore geschossen und weitere vier vorbereitet.

Weiterlesen