Hamburg, Mönchengladbach und Mainz sind vor dem Abflug der deutschen Nationalmannschaft nach Brasilien die letzten wichtigen Vorbereitungs-Eckpfeiler für die Weltmeisterschaft.

Am 13. Mai trifft die DFB-Auswahl in Hamburg auf Polen, ursprünglich sollte das Spiel in Mainz stattfinden. In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt findet dafür eine Partie am 6. Juni statt, dazwischen gastiert die Nationalmannschaft am 1. Juni in Mönchengladbach.

Gegner und Anstoßzeiten gab der Deutsche Fußball-Bund noch nicht bekannt.

Allerdings wünscht sich der DFB nach Angaben von "Co" Hans-Dieter Flick "einen afrikanischen und einen europäischen Gegner."

Zwischen den Spielen in Hamburg und Mainz geht das Team von Bundestrainer Joachim Löw ab 21. Mai in ein Trainingslager im Passeiertal in Südtirol. Das letzte Länderspiel vor der Kadernominierung findet am 5. März in Stuttgart gegen Chile statt.

Verworfen wurde die Planung, ein zweites Trainingslager in Florida oder Uruguay abzuhalten. "Wir wollen den Spielern die Möglichkeit geben, mit ihren Familien abzuschalten und möglichst wenig Reisestrapazen zu haben", begründete Flick.

Hier gibt es alles zur WM 2014 in Brasilien

Weiterlesen