Der in der Nationalmannschaft beharrlich ignorierte Bundesliga-Torschützenkönig Stefan Kießling hatte am Dienstagabend während des WM-Qualifikationsspiel in Schweden offenbar Besseres zu tun, als das Spiel im Fernsehen anzuschauen.

"Mit Norina beim Japaner", schrieb der 29-Jährige am Dienstagabend kurz vor der Halbzeitpause des Spiels in Stockholm (5:3) bei Facebook und stellte dazu ein Foto von asiatischen Köstlichkeiten.

Weitere Kommentare vermied Kießling. Somit bleibt zumindest auch theoretisch möglich, dass es sich um ein altes Foto handelt. Seine Fans starteten jedoch sogleich eine Diskussion, ob dies eine Provokation oder die richtige Reaktion auf die Nichtberücksichtigung sei.

Als er Anfang August gefragt wurde, ob er sich das Länderspiel gegen Paraguay im Fernseher anschauen werde, hatte Kießling bereits offen gesagt: "Eher nicht."

[fbpost url="https://www.facebook.com/photo.php?fbid=739988522684823=a.673358676014475.1073741826.202419503108397=1"]

Weiterlesen