Fritz Walter, Helmut Rahn und Co. ließen sich nach dem sensationellen WM-Triumph 1954 in einem Zug quer durch Deutschland fahren und wurden von einer ganzen Nation gefeiert.

Jetzt wurde diese Eisenbahn von Unbekannten mit Graffiti beschmiert.

Der Schriftzug "Fußball-Weltmeister 1954" ist kaum noch zu lesen.

Der Schaden beträgt laut "Bild" rund 10 000 Euro.

Der Zug war im Bahnwerk im thüringischen Meiningen zuvor in 2000 Arbeitsstunden restauriert worden.

Weiterlesen