Die Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw steht nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM-Endrunde in Brasilien unmittelbar bevor.

"Wir haben schon Gespräche geführt und die Eckdaten festgezurrt. Ich glaube, dass wir eine Einigung finden werden", sagte der 53-Jährige nach dem 3:0 (1:0) gegen Irland am Freitagabend in der "ARD".

Vor dem Spiel in Schweden wird es aber wohl noch keinen Vollzug geben.

"Wir warten die Qualifikation ab, dann sprechen wir das Thema an. Wir haben am Dienstag noch ein Spiel", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Danach werde man sich zusammensetzen und sich "zu den spannenden Personalien klar äußern".

Aller Voraussicht nach wird Löw seinen derzeit bis zur WM 2014 datierten Kontrakt bis 2016 verlängern.

Nach zwei Jahren als Assistent von Jürgen Klinsmann war Löw 2006 zum Bundestrainer befördert worden.

Unter dem Schwarzwälder war Deutschland bei der EM 2008 und 2012 sowie bei der WM 2010 jeweils unter die besten vier Teams gekommen.

Weiterlesen