Bundestrainer Joachim Löw möchte in der unmittelbaren Vorbereitung auf die WM in Brasilien mit der deutschen Nationalmannschaft wie vor dem Südafrika-Turnier 2010 wieder drei Testländerspiele bestreiten.

Nach "dpa"-Informationen sind zwei Partien in Deutschland - darunter ein Benefizspiel - geplant.

Die WM-Generalprobe soll dann in Übersee erfolgen. Einzelheiten werden frühestens nach der Endrunden-Auslosung am 6. Dezember in Costa do Sauipe festgelegt.

Löw hatte kürzlich beklagt, dass nur ein Länderspieltermin im März vor Benennung des Kaders für eine perfekte WM-Vorbereitung zu wenig sei.

Am 5. März trifft die DFB-Auswahl in Stuttgart auf Chile.

Vor den EM-Turnieren 2008 und 2012 hatte die Löw-Auswahl jeweils nur zwei Testpartien in der unmittelbaren Vorbereitung absolviert. Die heiße Vorbereitungsphase auf die WM (12. Juni - 13. Juli) beginnt für Philipp Lahm und Co. wohl erst kurz nach dem DFB-Pokalfinale (17. Mai).

Ein Trainingslager ist dann offenbar im deutschsprachigen Raum geplant.

Wegen der klimatisch und logistisch schwierigen Bedingungen in Brasilien wird der DFB-Tross früher als bei anderen Turnieren Richtung Südamerika aufbrechen.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

Weiterlesen