Nächste Hiobsbotschaft für DFB und BVB.

Bundestrainer Joachim Löw muss in den WM-Qualifikationsspielen gegen Irland in Köln (11. Oktober) und gegen Schweden in Stockholm (15. Oktober) auch auf Marco Reus verzichten.

Der Mittelfeldspieler erlitt einen Anriss des Innenbandes im linken Sprunggelenk und fällt zwei Wochen aus.

Nach der Absage von Sven Bender ist Reus schon der zweite BVB-Spieler, ohne den Löw planen muss.

Auch der für die U 21 nominierte Jonas Hofmann ist verletzt: Er leidet unter einer Sehnenscheidenentzündung in der linken Kniekehle und wird voraussichtlich zehn Tage ausfallen.

Bender fällt wegen einer Muskelverhärtung im Adduktoren- und Lendenwirbelbereich aus und muss voraussichtlich für zehn Tage pausieren.

Damit wird auch die Dortmunder Verletztenmisere immer größer. Marcel Schmelzer und Ilkay Gündogan hatten schon im Vorfeld abgesagt.

Löw - dem auch Sven Benders Zwillingsbruder Lars fehlt - hat wegen der Ausfallserie Hamburgs Heiko Westermann nachnominiert.

Weiterlesen