Bundestrainer Jogi Löw muss bei den anstehenden WM-Qualifikationsspielen gegen Österreich (6. September) und auf den Färöer Inseln (10. September) auf Bastian Schweinsteiger verzichten.

Wie der FC Bayern am Samstagmittag bekannt gab, leidet der 29-Jährige an einer Gelenkstauchung und Kapselzerrung, die seine Teilnahme an den Länderspielen unmöglich macht.

Schweinsteiger hätte auf den Färöern sein 100. Länderspiel bestreiten können.

Ob Löw einen Ersatz für seinen Vize-Kapitän nominiert, ist noch unklar.

Der Vize-Kapitän des Triplesiegers hatte sich die Verletzung am Dienstag beim Bundesliga-Spiel in Freiburg (1:1) zugezogen und musste auch am Freitag beim Supercup-Sieg gegen den FC Chelsea (5:4 n.E.) passen.

Wann Schweinsteiger wieder einsatzfähig ist, steht noch nicht fest.

Hier gibt's alle News zum DFB-Team

Weiterlesen