Heftige Vorwürfe an DFB-Teamarzt Tim Meyer: Nach seiner Kritik an der Anti-Doping-Politik des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nimmt der Mediziner und Pharmakologie Fritz Sörgel den Chef-Mediziner der Nationalmannschaft ins Visier.

Der Anti-Doping-Experte und Leiter des Instituts für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung in Heroldsberg bei Nürnberg wirft Meyer vor, er habe vor Jahren in seinen Publikationen erklärt, Fußballer seien "ähnlich Langstreckenläufern", heute wische er die Notwendigkeit zur Anlegung von Blutprofilen mit dem Argument weg, Fußball sei kein Ausdauersport.

Dabei habe er bei mehreren Spielern bis Mitte der Saison Hämoglobinwerte von über 17 nachgewiesen. "Über 17 ist in anderen Sportarten mit Sanktionen verbunden. Hat man sie dann nicht mehr geprüft? Und wie viel über 17?", fragt Sörgel. Dies sei der klassische Grenzwert, der bei den Weltverbänden im Radsport, Triathlon und der Leichtathletik zu Konsequenzen führe.

Nach Informationen von Sörgel hat Meyer nicht vor, einen Grenzwert für die Blutwerte einzuführen. Laut Andrea Gotzmann, Vorstandsvorsitzende der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA), sollen auch keine Reticulozyten gemessen werden.

"Da ist man schon etwas ratlos. Denn gerade wenn ich nicht mal einen Grenzwert für Hämoglobin und den Hämatokrit habe, sind die Reticulozyten wichtig, damit ich sehen kann, ob der erhöhte Wert Zufall oder ein Hinweis auf Blut- bzw. Epo-Doping ist", sagt Sörgel. Er folgert: "Intelligentes Testen kommt beim DFB auch gar nicht vor."

Sörgel hatte dem DFB am Dienstag vorgeworfen, die zur neuen Saison eingeführten Blutkontrollen im Training durch die NADA seien "lächerlich" und kein ausreichendes Mittel, um ernsthaft gegen mögliche Dopingsünder vorzugehen.

"Es gibt für jede Art von Hochleistungssport Arzneimittel, mit denen man versuchen kann, seine Leistung zu steigern. Das gilt für den Fußball genauso."

Sörgel bezeichnete es als "Schlag ins Gesicht anderer Sportarten, wenn ausgerechnet das milliardenschwere Unternehmen Fußball dazu nicht die Mittel zur Verfügung stellen will".

Hier gibt's alle News zum DFB-Team

Weiterlesen