Joachim Löw muss kurz vor der Nominierung der deutschen Nationalmannschaft für die vorentscheidenden WM-Qualifikationsspiele gegen Österreich und die Färöer umdenken.

Nach dem am Rücken verletzten Dortmunder Ilkay Gündogan fällt auch Lukas Podolski mit einer Muskelverletzung definitiv aus. Ein großes Fragezeichen steht vor dem Länderspiel-Doppelpack zudem hinter Bastian Schweinsteiger.

Der Vize-Kapitän vom FC Bayern zog sich am Dienstagabend im vorgezogenen Bundesligaspiel der Münchner beim SC Freiburg (1:1) vor den Augen des Bundestrainers eine erneute Verletzung am rechten Sprunggelenk zu.

Fraglich ist darüber hinaus Marcell Jansen. Der Abwehrspieler fällt wegen eines schmerzhaften Zehenbruchs womöglich auch noch für das Bundesliga-Heimspiel des Hamburger SV am Wochenende gegen Eintracht Braunschweig aus. Darüber hinaus musste Stammspieler Sami Khedira zuletzt bei Real Madrid wegen einer Knie-Prellung pausieren.

Löw benennt seinen Kader für die Partien am 6. September in München gegen den Tabellenzweiten Österreich sowie vier Tage später in Torshavn gegen die Färöer an diesem Donnerstag.

Mit zwei Siegen könnte die deutsche Elf als Tabellenführer bei entsprechenden Ergebnissen der Verfolger vorzeitig das Ticket zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien lösen. Das von Kapitän Philipp Lahm angeführte DFB-Team kommt am kommenden Montag in München zusammen.

Hier weiterlesen: Podolski fällt drei Wochen aus

Weiterlesen