Die deutschen U17-Junioren haben den Turniersieg in Österreich verpasst.

Die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Wück unterlag im letzten Spiel den Gastgebern 0:1 (0:1) und landete hinter Österreich und der punktgleichen Schweiz auf Rang drei.

Vierter wurde Belgien.

Wück ärgerte sich nach der unnötigen Niederlage: "Das Ergebnis ist natürlich enttäuschend, aber der aufgeweichte Platz hat uns unserer größten Stärke, dem Kombinationsspiel beraubt. Am Ende hatte Österreich auch das Quäntchen Glück, das wir nicht hatten."

Der einzige Treffer der Begegnung in Weiz fiel in der 29. Minute durch Sinan Yilmaz.

In der Vorbereitung auf die EM 2014 auf Malta (9. bis 21. Mai) nimmt die U17 vom 11. bis 16. September noch am Vier-Nationen-Turnier in Hamburg teil.

Dort geht es gegen die Niederlande, Italien und Israel.

Hier gibt's alle News zum Fußball

Weiterlesen