Wolfgang Niersbach, Präsident des DFB, will sich nicht zu den Gerüchten um Hansi Flick äußern. Der Co-Trainer der Nationalmannschaft war als neuer DFB-Sportdirektort ins Gespräch gebracht worden.

"Wir kommentieren keine Namen und beteiligen uns nicht an Spekulationen", sagte Niersbach der "Bild am Sonntag".

"Wir wollen voraussichtlich bis zum Bundestag im Oktober den neuen Sportdirektor präsentieren. Bis dahin werden wir eine Lösung finden. Wir haben da keinen Zeitdruck, aber es war sicher notwendig, dass wir ein internes Konzept-Papier erarbeitet haben."

Ligapräsident Reinhard Rauball bestätigte: "Wolfgang Niersbach und ich haben uns in einem Vier-Augen-Gespräch ausgetauscht und haben da eine klare Linie."

Weiterlesen