Die deutsche Nationalmannschaft rangiert in der Weltrangliste des Fußball-Weltverbandes FIFA weiter auf dem zweiten Platz hinter Welt- und Europameister Spanien. Im Februar bleibt Deutschland (1437) vor dem zweimaligen Weltmeister Argentinien (1281) platziert.

Neuer Vierter ist England (1160), das zwei Positionen gut gemacht hat und Vize-Europameister Italien (1157) und Kolumbien (1129) überholt hat. Portugal ist punktgleich mit den Kolumbianern Sechster. Die Niederlande (1108), Kroatien (1059) und Russland (1055) belegen die Plätze acht bis zehn.

Die Spanier liegen mit 1590 Punkten an der Spitze. Rekord-Weltmeister und WM-Gastgeber Brasilien belegt mit 924 Zählern weiterhin nur Platz 18.

Weiterlesen