Mit den beiden Neulingen Tolgay Arslan (Hamburger SV) und Antonio Rüdiger (VfB Stuttgart) bestreitet die deutsche U-21-Nationalmannschaft ihr Testspiel gegen die Türkei am kommenden Mittwoch (18 Uhr) in Bochum.

"Tolgay und Antonio haben sich bei ihren Einsätzen in der U-20-Nationalmannschaft empfohlen und können bereits trotz ihres jungen Alters Bundesligaerfahrung vorweisen", erklärte Trainer Rainer Adrion und fügte hinzu: "Unser Team hat sich in den Playoff-Spielen bewährt und gezeigt, dass es auf höchstem internationalen Niveau bestehen kann. Daher nutzen wir die anstehenden Länderspiele, um punktuell weitere Talente zu testen."

Erfahrenster Spieler im deutschen Aufgebot ist Kapitän Lewis Holtby (Schalke 04) mit bislang 20 Einsätzen. Verzichten muss die verletzten oder angeschlagenen Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen) und Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt).

Die Partie gegen die Türkei ist der erste Test der DFB-Auswahl für die Europameisterschaft im kommenden Jahr in Israel.

Das Aufgebot der deutschen U 21 für das Spiel gegen die Türkei:

Tor: Oliver Baumann (SC Freiburg), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Tony Jantschke (Borussia Mönchengladbach), Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt), Jan Kirchhoff (FSV Mainz 05), Sebastian Neumann (VfL Osnabrück), Antonio Rüdiger (VfB Stuttgart), Lasse Sobiech (SpVgg Greuther Fürth)

Mittelfeld: Tolgay Arslan (Hamburger SV), Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach), Lewis Holtby (Schalke 04), Moritz Leitner (Borussia Dortmund), Christoph Moritz (Schalke 04), Kevin Vogt (FC Augsburg)

Sturm: Maximilian Beister (Hamburger SV), Alexander Esswein (1. FC Nürnberg), Peniel Mlapa (Borussia Mönchengladbach), Sebastian Polter (1. FC Nürnberg), Kevin Volland (1899 Hoffenheim)

Weiterlesen