Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann hat Bundestrainer Joachim Löw und die mangelhafte taktische Ausbildung in Deutschland kritisiert.

"Ich denke, er wird 2014 seinen letzten Versuch haben, einen Titel zu gewinnen. Falls das nicht gelingt, wird es wohl einige Veränderungen geben"; sagt Lehmann gegenüber "Laureus". Und fügt an, dass er Löw dennoch für einen "guten Coach" halte.

Defizite sieht der 42-Jährige vor allem im taktischen Bereich.

"Wir sind eine Nation von 80 Millionen Menschen mit vielen guten Fußballern - wie Brasilien. Deshalb mussten wir uns lange Zeit nicht um Taktik kümmern. Dagegen die Italiener zum Beispiel, sie sind ziemlich intelligent", erklärt Lehmann: "Sie haben wohl nicht so viele gute Spieler wie wir derzeit, aber sie sind sehr gut im taktischen Bereich ausgebildet, deshalb sind sie vor uns und das war auch der Grund, warum sie ins EM-Finale eingezogen sind und nicht wir."

Weiterlesen