Die deutsche U21-Mannschaft muss auf dem Weg zur EM 2013 in den Playoffs eine hohe Hürde überwinden.

Gegner der Mannschaft von Trainer Rainer Adrion am 11. und 15. Oktober ist die Schweiz, EM-Zweiter von 2011. Dies ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Die EM wird vom 5. bis 18. Juni 2013 in Israel stattfinden.

"Ein Treffen mit der Schweiz ist für uns immer reizvoll", sagte Adrion, der die Eidgenossen für "viele gute Jahrgänge in der Vergangenheit" lobte.

"So standen sie auch im Endspiel der EM 2011. Das Team meines Kollegen Pierluigi Tami ist ein schwerer Brocken und hatte schließlich den höchsten UEFA-Koeffizienten aller Teams in Topf zwei", sagte Adrion.

Zunächst wird seine Mannschaft zu Hause antreten - ein kleiner Nachteil. "Natürlich hätten wir das Rückspiel gerne zu Hause gehabt und müssen nun im Hinspiel ein gutes Ergebnis vorlegen", sagte Adrion.

Dennoch zeigte er sich davon überzeugt, "dass wir beide Duelle für uns entscheiden und uns für die EM qualifizieren können".

In den Qualifikationsspielen hatte der deutsche Nachwuchs neun Siege und ein Unentschieden aus zehn Begegnungen geholt. - Die weiteren Playoff-Paarungen:

Spanien - Dänemark

Tschechien - Russland

Slowakei - Niederlande

England - Serbien

Frankreich - Norwegen

Weiterlesen