Die deutschen U-19-Fußballer haben auch ihren letzten Härtetest vor der EM-Qualifikation souverän gewonnen.

Beim ungefährdeten 3:1 (2:1) gegen Wales sorgten der von Bayer Leverkusen zum FC Liverpool gewechselte Samed Yesil (18.), Fabian Schnellhardt vom 1. FC Köln (45.) und ein Eigentor durch Curtis Strong (50.) für den verdienten Sieg.

Robin Yalcin (VfB Stuttgart) scheiterte vor 4478 Zuschauern in Kiel zudem mit einem Foulelfmeter (4.) am walisischen Torhüter Luke Chambers. Den zwischenzeitlichen Ausgleich besorgte George Williams (31.) nach einem schweren Patzer des deutschen Torwarts Thomas Dhäne von Red Bull Salzburg.

Sturmtalent Yesil, der erst vor zwei Wochen für mehr als eine Million Euro an die Anfield Road gewechselt war, hatte schon beim 3:1 gegen England am vergangenen Donnerstag mit einem Doppelpack überzeugt.

Im Oktober beginnt für die Mannschaft von Trainer Christian Ziege die erste Qualifikationsrunde für die EM. Gegner bei dem Mini-Turnier sind Mazedonien, Irland und Gastgeber Luxemburg.

Weiterlesen