Rainer Adrion, Trainer der deutschen U-21-Nationalmannschaft, verzichtet im letzten EM-Qualifikationsspiel am Montag (17 Uhr) gegen Bosnien-Herzegowina in Sarajevo auf Kapitän Lewis Holtby (Schalke 04), Maximilian Beister (Hamburger SV), Tony Jantschke (Borussia Mönchengladbach) und Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt).

Das Quartett hat nach dem 3:0-Erfolg gegen Weißrussland am Freitag in Rostock bereits die Heimreise angetreten.

Das DFB-Team ist mit neun Siegen in neun Spielen souveräner Spitzenreiter in seiner Gruppe. Die Tickets für die EM in Israel werden allerdings erst in den Playoffs vom 12. bis 16. Oktober vergeben.

"Wir haben einige Spieler im Aufgebot, die im Verlauf der Qualifikation gezeigt haben, dass sie ebenfalls das Potenzial zu Stammspielern haben. Das will ich vor den Playoffs bestätigt sehen", sagte Adrion: "Gegen Bosnien, das noch Chancen auf die Playoff-Teilnahme hat, erwarte ich einen heißen Tanz für unser Team."

Weiterlesen