Die deutschen Nationalspieler ziehen den Hut vor Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher.

Mit seiner ersten Bestzeit im Qualifying seit seinem Comeback vor zweieinhalb Jahren hat der 43-Jährige die Fußball-Profis nachhaltig beeindruckt.

Vor allem der bisher für den 1. FC Köln spielende Lukas Podolski, der zum Rheinländer und FC-Fan Michael Schumacher eine enge Bindung hat, zeigte sich begeistert. "Ich habe das Qualifying vor dem Fernseher verfolgt, und als ich die grüne Zeit gesehen habe, habe ich nur gedacht: Echt, das ist der Michael?", sagte Podolski: "Ich habe mich sehr für Michael gefreut, er hatte in diesem Jahr viel Pech mit Ausfällen. Aber er braucht niemandem mehr etwas zu beweisen, er hat genug gezeigt in seiner tollen Karriere."

Auch Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm verbeugte sich symbolisch vor Schumacher. "Was er leistet für Deutschland, ist sensationell", sagte Lahm: "Und ich würde ihm wünschen, dass er in dieser Saison noch einige Male zeigt, was er noch kann."

Weiterlesen