Die deutsche Nationalmannschaft hat im vorletzten Test vor der EM in Polen und der Ukraine eine historische Niederlage einstecken müssen.

Genau zwei Wochen vor dem ersten Gruppenspiel gegen Portugal unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw der nicht für die EURO qualifizierten Schweiz in Bern mit 3:5 (1:2). Es war der erste Sieg der Eidgenossen gegen den Nachbarn seit dem 21. November 1956.

Der künftige Hoffenheimer Eren Derdiyok war mit drei Treffern (21., 23., 50.) der Mann des Spiels. Für die Schweiz trugen sich zudem Stephan Lichtsteiner (67.) und Admir Mehmedi (76.) in die Toschützenliste ein.

Mats Hummels mit seinem ersten Länderspieltreffer (45.), Andre Schürrle (64.) und Marco Reus (72.) hatten jeweils den zwischenzeitlichen Anschluss erzielt.

Weiterlesen