Für Abwechslung im EM-Trainingslager der deutschen Nationalspieler im südfranzösischen Tourrettes werden keine Kosten und Mühen gescheut.

Am Tag nach dem Länderspiel in Basel gegen die Schweiz (Samstag, 18 Uhr) werden die Spieler und der Trainerstab mit Hubschraubern zum Formel-1-Rennen ins nahegelegene Moncao geflogen.

Der exklusive Mannschaftsausflug beginnt am Sonntagvormittag, um 18 Uhr soll das komplette Team wieder im Quartier sein.

In Monaco dürfen die Spieler, die am Mittwoch Besuch von den Mercedes-Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg erhalten hatten, unter anderem das Fahrerlager besuchen.

Der Abstecher zur Formel 1 dient auch als Integrationsmaßnahme für die acht Nationalspieler von Rekordmeister Bayern München.

Die Münchner werden nach der bitteren Niederlage im Finale der Champions League gegen den FC Chelsea erst am Samstagabend im Mannschaftshotel ankommen. Ins Training sollen die Bayern-Profis erst am Montag einsteigen.

Weiterlesen