Mit nur noch neun Spielern hat die deutsche Nationalmannschaft am Sonntagmorgen ihre zweite Trainings-Einheit im Rahmen des Regenerationstrainingslagers auf Sardinien absolviert.

Neben dem Schalker Abwehrspieler Benedikt Höwedes, der bereits am Samstag wegen seiner vor gut einer Woche erlittenen Wadenprellung geschont wurde, fehlte auch der Kölner Lukas Podolski wegen muskulärer Probleme.

"Benny hat noch Nachwirkungen vom Schlag auf die Wade. Ich denke, dass er am Montag wieder dabei ist", sagte Co-Trainer Hansi Flick, der bis zum Eintreffen von Bundestrainer Joachim Löw am Sonntag das Training leitete: "Lukas hatte muskuläre Probleme. Auch er wird am Montag wieder dabei sein."

Damit standen nur noch die sechs Feldspieler Per Mertesacker, Lars Bender, Julian Draxler, Marco Reus, Cacau, Andre Schürrle sowie die drei Torhüter Tim Wiese, Marc-Andre ter Stegen und Ron-Robert Zieler auf dem Sportplatz Andrea Corda in Abbiadori.

Dagegen stieß Bundestrainer Joachim Löw am Sonntag nach seinem Besuch des DFB-Pokal-Finals zwischen Borussia Dortmund und Bayern München (5:2) zum Tross auf Sardinien.

Neben den Spielern von Rekordmeister München (8) und Double-Gewinner Dortmund (5) fehlen vom 27-köpfigen vorläufigen deutschen Aufgebot für die EM-Endrunde in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) auch Miroslav Klose (Lazio Rom) sowie Mesut Özil sowie Sami Khedira vom spanischen Meister Real Madrid.

Weiterlesen