Die deutsche Nationalmannschaft erwägt knapp 14 Tage vor ihrem ersten EM-Gruppenspiel am 9. Juni in Charkow gegen Portugal einen Besuch des Formel-1-Rennens in Monaco.

"Es ist eine Option, dass unsere Spieler sich das Rennen in Monte Carlo anschauen", sagte Bundestrainer Joachim Löw kurz vor der Abreise des DFB-Teams am Freitag ins Regenerationstrainingslager auf Sardinien.

Den zweiten Teil der EM-Vorbereitung bestreitet der WM-Dritte vom 18. bis 29. Mai in Südfrankreich, wo die Mannschaft in ihrem Quartier auch Besuch aus dem Formel-1-Lager erwartet.

Ob Weltmeister Sebastian Vettel oder Nico Rosberg die Nationalmannschaft besucht, ist offen. Ein angedachtes Treffen mit den Klitschko-Brüdern fällt dagegen aus Termingründen höchstwahrscheinlich aus.

Weiterlesen