Die U-17-Junioren des DFB sind erfolgreich in die Europameisterschaft in Slowenien gestartet.

Gegen Georgien setzte sich die Mannschaft von Trainer Stefan Böger 1:0 (0:0) durch. Den einzigen Treffer in Ljubljana erzielte Mittelfeldspieler Max Meyer von Schalke 04 in der 59. Minute.

Georgien erwischte den besseren Start. Davit Jikia (25.) prüfte Torhüter Oliver Schnitzler (Bayer Leverkusen), der jedoch glänzend pariert.

Said Benkarit von Borussia Dortmund hatte die beste Chance der DFB-Junioren in der ersten Halbzeit (29.), zielte jedoch knapp am Kasten der Georgier vorbei.

Nach dem Führungstreffer verpassten Benkarit (63.) und der eingewechselte Marc Stendera (Eintracht Frankfurt/70.) das mögliche 2:0 für eine überlegene deutsche Mannschaft.

Im zweiten Gruppenspiel am Montag (18.30 Uhr) trifft das DFB-Team erneut in Ljubljana auf Island.

Weiterlesen