Miroslav Klose (l., hier mit Philipp Lahm) liegt auf Rang zwei der DFB-Torschützenliste © getty

Zum Auftakt der WM-Qualifikation gegen die Färöer will das DFB-Team den Jubiläumserfolg. Besonders Klose hat gute Erinnerungen.

Von der WM-Qualifikation berichtetThorsten Mesch

Hannover - Miroslav Klose fehlen noch vier Treffer zu Gerd Müllers Bestmarke, der DFB-Auswahl noch ein Sieg zum Jubiläum:

Ein Erfolg zum Auftakt der WM-Qualifikation gegen die Mannschaft der Färöer (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER) wäre der 500. Sieg in der deutschen Länderspielgeschichte.

Die Chancen dafür stehen gut, Deutschland ist klarer Favorit - und hofft dabei auf seinen Goalgetter Klose.

Mit 64 Länderspiel-Treffern liegt der 34-Jährige in der ewigen Torschützenliste der deutschen Nationalmannschaft nur noch vier hinter Müller.

Bisher Schwerstarbeit gegen Färöer

Und Klose hat gute Erinnerungen an die Fähringer: In den bisherigen zwei Spielen gegen die Insel-Kicker traf der Angreifer von Lazio Rom jeweils ein Mal.

Allerdings gab es in den bisherigen Duellen mit den Färöer keine überzeugenden Leistungen des DFB-Teams: In der Qualifikation zur EM 2004 gewann Deutschland in Hannover gerade mal mit 2:1, im Rückspiel in Thorshavn gab es ein 2:0.

Aber. Außer Klose ist kein deutscher Akteur von damals dabei. SPORT1 hat die Fakten zur Partie:

[image id="6f04c305-63f1-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Direkte Duelle:

Die Länderspiel-Bilanz des DFB gegen die Färöer ist positiv. In zwei Begegnungen gab es zwei Siege. Das Torverhältnis lautet 4:1.

Beim 2:1 in Hannover trafen Michael Ballack und Klose, das zwischenzeitliche 1:1 war ein Eigentor von Arne Friedrich.

Das letzte Duell mit der Mannschaft von der Inselgruppe aus dem Nordatlantik endete am 11. Juni 2003 in Torshavn 2:0 für die DFB-Elf. Miroslav Klose und Fredi Bobic ließen es klingeln.

Mögliches Jubiläum:

Seit 1908 gab es für deutschen Mannschaften 499 Erfolge, 174 Unentschieden und 191 Niederlagen. Die Tordifferenz lautet 1930:1031. (DATENCENTER: WM-Qualifikation)

[kaltura id="0_g9v5dlxt" class="full_size" title="F r er tr umen von Sensation"]

Noch Karten zu haben:

Die Partie wird voraussichtlich nicht ausverkauft sein. Am Donnerstag waren erst knapp 30.000 Eintrittskarten verkauft, die Arena in Hannover bietet 44.000 Zuschauern Platz.

Personalsituation:

Bundestrainer Joachim Löw muss weiter auf Bastian Schweinsteiger und Mario Gomez verzichten. Ihr Münchner Vereinskollege Toni Kroos kommt wegen einer Beckenprellung nicht zum Einsatz.

Marco Reus bekommt den Vorzug gegenüber Lukas Podolski. Es könnte sein, dass Löw dem ehemaligen Hannoveraner Per Mertesacker an alter Wirkungsstätte eine Chance von Beginn an gibt.

Bei den Gästen will sich Trainer Lars Olsen erst kurzfristig entscheiden, ob der 42-jährige Jakup Mikkelsen oder der 16 Jahre jüngere Gunnar Nielsen im Tor stehen wird.

Das sagen die Trainer:

Joachim Löw (Deutschland): "Färöer ist kein Kanonenfutter. Diese Mannschaft hat fast immer verloren, aber auch sehr oft nur knapp."

Lars Olsen (Färöer): "Ich schaue nicht auf das Ergebnis. Ich bin zufrieden, wenn wir hinterher sagen können, dass wir alles gegeben haben."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Deutschland: Neuer, Lahm, Hummels, Mertesacker, Badstuber, Schmelzer, Götze, Khedira, Müller, Özil, Reus, Klose

Färöer: Mikkelsen (Nielsen), Naes, Faerö, Baldvinsson, Justinussen, Benjaminsen, Hansson, Samuelsen, Olsen, Holst, Edmindsson

Schiedsrichter: Robert Madden. Für den Schotten ist es sein Länderspiel-Debüt. In Hannover werden ihm seine Landsleute William Conquel und Alan Mulvanny assistieren, vierter Offizieller ist Hunter Arnold aus Nordirland.

Weiterlesen