Israels Trainer Guttman gratuliert Bundestrainer Joachim Löw © getty

Nach dem Arbeitssieg gegen Israel bemühen sich Bundestrainer Jogi Löw und seine Spieler, das Positive zu sehen. Die Stimmen.

München - Gewonnen, aber nicht überzeugt:

Die deutsche Nationalmannschaft dominierte beim 2:0-Sieg gegen schwache Israelis und zeigte sich im Vergleich zur Niederlage gegen die Schweiz im letzten Testspiel verbessert. (Spielbericht)

Vor allem in der Offensive ließ die DFB-Elf allerdings die zündenden Ideen vermissen. 566522 (DIASHOW: Bilder des Spiels)

"Die Organisation war besser, aber es gibt noch etwas zu tun", erklärte Bundestrainer Joachim Löw.

Immerhin hatte Löw Positives von Bastian Schweinsteiger zu vermelden.

"Bastian ist seit Mittwoch schmerzfrei. Er muss jetzt anfangen zu laufen und wird spätestens Dienstag wieder mit dem Team trainieren", sagte Löw.

Schweinsteiger hatte den Test gegen Israel aufgrund einer Wadenverletzung verpasst.(SERVICE: Der EM-Rechner)

SPORT1 hat die Stimmen zum Spiel.

Joachim Löw (Bundestrainer): "Es war eine ganz ordentliche Abschlussprüfung. Das wird uns etwas Rückenwind geben. Es läuft noch nicht alles rund, aber mit einem Sieg in die nächste Woche zu gehen, tut gut. Generell müssen wir uns noch steigern und konsequenter mit Torchancen umgehen. Die Organisation war besser, aber es gibt noch was zu tun." 564701 (DIASHOW: Der DFB-Kader)

Eli Guttman (Trainer von Israel): "Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden. Deutschland ist eines der besten Teams der Welt. Es war normal, dass wir bei so einem Gegner gut verteidigen mussten. Mein Team hat eine zufriedenstellende Leistung gezeigt. Natürlich gehört das deutsche Team zu den Favoriten. Allein die Besetzung der Bank ist beeindruckend. Deutschland kann es bei der EM schaffen."

[kaltura id="0_zk7u0sei" class="full_size" title="Die Stimmen zum Spiel"]

Philipp Lahm: "Wir hatten einige gute Kombinationen, es kann noch nicht alles perfekt laufen. Deswegen war der Sieg wichtig. Das heute nicht alles funktioniert hat, ist normal, da wir zwei Wochen nicht zusammen gespielt haben. Dass es trotzdem klappen kann, haben wir in den letzten Jahren gezeigt. Wichtig ist, dass wir im ersten Spiel hellwach sind. Wir haben eine sensationelle Qualität im Kader. Wir müssen es nur zeigen."(DATENCENTER: Der EM-Spielplan)

Per Mertesacker: "Ich bin froh, dass wir gewonnen haben, und dass wir zu Null gewonnen haben. Die zwei Spiele waren ungemein wichtig für mich. Wir wurden heute nicht so gefordert, bei der Euro wird das ganz anders sein."

Andre Schürrle: "Es war wichtig, wieder gut zu spielen, es war ein guter Abschluss der Vorbereitung. Ich selbst fühle mich in Form, aber wenn ich bei der EM auf der Bank sitze, dann ist es halt so."

Manuel Neuer: "Wir haben eine konzentrierte Leistung gezeigt. Es war schwer, weil sich Israel hinten reingestellt hat. Wir hatten es schwer, aber wir waren die klar bessere Mannschaft. Wir haben eine gute Leistung gezeigt, weil wir den Gegner im Griff hatten."

Weiterlesen