Die deutsche U 17 will auch am Mittwoch gegen die Niederlande jubeln © getty

Im Finale der U-17-EM trifft der deutsche Nachwuchs auf die Niederlande. An den Erzivalen haben die DFB-Jungs gute Erinnerungen.

Ljubljana - Für die deutschen U-17-Kicker ist der Erzrivale Niederlande der letzte mögliche Stolperstein auf dem Weg zum vierten EM-Triumph.

"Die Niederländer haben eine super Mannschaft, haben bei der EM noch kein Spiel verloren und auch erst ein Gegentor bekommen. Letztes Jahr beim Vier-Nationen-Turnier konnten wir sie 2:0 besiegen (14. September 2011, Anm. d. Red.). Wenn wir unsere Stärken abrufen, können wir sie wieder schlagen", sagte Kapitän Leon Goretzka vor dem EM-Endspiel am Mittwoch (18 Uhr LIVESCORES) in Ljubljana.

Der Bochumer hatte das Tor des Tages beim 1:0 im Halbfinale gegen Polen erzielt.

Gute Erinnerungen an Oranje

Zuletzt hatte die deutsche U-17-Auswahl den kontinentalen Titel 2009 im eigenen Land durch ein 2:1 im Finale gewonnen - gegen die Niederlande.

Beim Sieg nach Verlängerung gegen Jong Oranje standen im DFB-Team auch Mario Götze und Marc-Andre ter Stegen, die heute zum vorläufigen A-Kader für die EM 2012 gehören.

Der DFB-Nachwuchs kann den Stars von Bundestrainer Joachim Löw schon mal Anschauungsunterricht geben, denn die EM-Endrunde in Polen und der Ukraine beginnt erst am 8. Juni.

Kapitän Goretzka selbstbewusst

"Wir sind gut aufeinander abgestimmt und haben eine hohe Qualität in der Mannschaft. Selbst aus brenzligen Situationen befreien wir uns fußballerisch. Dabei vergessen wir die deutschen Tugenden wie Disziplin, Kampfgeist und Zusammenhalt nicht", sagte Goretzka über die deutschen Stärken.

Seit 19 Spielen ist die U 17 ungeschlagen, jahrgangsübergreifend stehen für die Elf von DFB-Trainer Stefan Böger sogar seit Oktober 2010 28 Siege aus 29 Spielen zu Buche.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wird sich eigens in den Flieger nach Ljubljana setzen, um sich das Finale nicht entgehen zu lassen.

U 17 peilt vierten Titel an

Am Donnerstagmorgen ist am Frankfurter Flughafen unabhängig vom Ausgang des Endspiels ein Empfang geplant.

"Jetzt wollen wir auch noch den letzten Schritt gehen und den Titel gewinnen", betonte Böger, dessen Schützlinge mit makelloser Bilanz und ohne Gegentor ins Finale eingezogen sind. Die deutschen Junioren stehen ganz dicht vor ihrem vierten Erfolg auf europäischer Bühne nach 1984, 1992 und 2009.

Hoher Besuch für Jungkicker

"Wir haben als deutsche Nationalmannschaft den Anspruch, Titel zu gewinnen", hatte DFB-Sportdirektor Matthias Sammer als Parole vor dem Turnier ausgegeben. Die U 17-Auswahl erfüllte bislang die Erwartungen und ließ der Konkurrenz keine Chance.

Eine hochrangige DFB-Delegation mit Niersbach, den Vize-Präsidenten Hans-Dieter Drewitz und Rainer Koch sowie Generalsekretär Helmut Sandrock und Sammer wird auf der Tribüne in Ljubljana die Daumen drücken.

Weiterlesen