Nadine Keßler hat die deutschen Fußballerinnen vor einem Fehlstart ins EM-Jahr 2013 bewahrt.

Die Mittelfeldspielerin vom Bundesliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg rettete ihrer Mannschaft mit einem Doppelpack (66./81.) in ihrem erst vierten Länderspiel ein 3:3 (1:2) beim WM-Vierten Frankreich.

Damit hielt die Serie der DFB-Frauen, die seit dem WM-Aus 2011 im Viertelfinale gegen Japan 19 Spiele in Folge nicht verloren haben.

148 Tage vor dem EM-Auftakt hatten Louisa Necib (14. und 22.) und Marie Laure Delie (53.) nach der deutschen Führung durch Bianca Schmidt (12.) für die Französinnen getroffen. Torhüterin Almuth Schult, die sich in der Vorbereitung mit der Nummer eins Nadine Angerer abwechseln wird, leistete sich vor Necibs zweitem Treffer einen krassen Fehler.

Im letzten Spiel des vergangenen Jahres waren die Deutschen ebenfalls auf Frankreich getroffen. Am 29. November in Halle/Saale trennten sich die beiden Teams 1:1.

Weiterlesen