Mittelfeldspielerin Kim Kulig fehlt der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft im Länderspiel am 29. November in Halle/Saale gegen Frankreich.

Die Frankfurterin erlitt im Vereinstraining einen Nasenbeinbruch und fällt damit bis zum Jahresende aus. Dies teilte ihr Verein 1. FFC Frankfurt offiziell mit.

Für Kim Kulig nominierte Bundestrainerin Silvia Neid Nadine Keßler vom VfL Wolfsburg für das letzte Länderspiel des Jahres gegen den WM- und Olympiavierten nach.

Die Frankfurterinnen sind derzeit vom Verletzungspech gebeutelt. Neben der langzeitverletzten Lira Bajramaj und Kim Kulig fehlt dem siebenmaligen deutschen Meister auch noch Dzsenifer Marozsan, die seit dem Ligaspiel gegen den VfL Wolfsburg an einer Adduktorenzerrung laboriert.

Ein Fragezeichen steht außerdem noch hinter Stürmerin Sandrine Bretigny, die nach wie vor an einer Knieverletzung laboriert.

Weiterlesen