Simon Terodde spielte schon für den 1. FC Köln und den MSV Duisburg © getty

Stürmer Simon Terodde wechselt vom Zweitligisten Union Berlin zum Ligakonkurrenten VfL Bochum.

Der Vertrag des 26-Jährigen bei den Köpenickern wurde nach drei Jahren aufgelöst, Terodde wechselt ablösefrei zu dem Revierklub.

Das bestätigte Union am Dienstag. Beim VfL erhält er einen Kontrakt bis 30. Juni 2016.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23fcunion"]

"In Simon Terodde haben wir einen Angreifer verpflichtet, der Bälle behaupten kann und über das Wesentliche verfügt, was einen Stürmer auszeichnet: den Torabschluss. Simon hat überall - ob in Duisburg, Düsseldorf, Köln oder Berlin - seine Tore geschossen", sagte VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter.

"Ich habe in den letzten Tagen immer wieder betont, dass es noch Veränderungen im Kader geben kann. Wir haben nun einen weiteren freien Platz, den es wohlüberlegt zu besetzen gilt", sagte Union-Trainer Norbert Düwel.

Schon Ex-Trainer Uwe Neuhaus hatte zuletzt nicht mehr auf Terodde gesetzt.

Terodde absolvierte in drei Jahren 93 Spiele für die Köpenicker und erzielte dabei 25 Treffer.

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

Weiterlesen