Wolfgang Neubert ist neuer Präsident des Zweitliga-Absteigers Energie Cottbus.

Das teilte der Klub am Montag mit. Neubert folgt auf den langjährigen Vorsitzenden Ulrich Lepsch, der seinen Rückzug im April angekündigt hatte.

Als Vizepräsident des künftigen Fußball-Drittligisten wurde Gundolf Pahn bestätigt.

Dazu wurden Ex-Energie-Profi Jens Melzig und Georg Kapplinghaus vom Verwaltungsrat in das Gremium berufen.

"Ulrich Lepsch hat Außergewöhnliches für den FC Energie Cottbus geleistet, den Verein unter seiner Federführung auf ein stabiles Fundament gestellt", teilte der Verwaltungsrat mit.

Lepsch hatte den Posten 2005 übernommen.

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

Weiterlesen