Jelena Issinbajewa wurde insgesamt dreimal Weltmeisterin © getty

Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa will ihren Zeitplan einhalten: Zunächst das erste Baby, dann das dritte Olympiagold.

Die 31-Jährige Russin erwartet im Juni ihr Kind und plant danach ihre schnelle Rückkehr ins Training.

"Jelena hat sich entschieden, wieder mit dem Sport zu beginnen und 2016 in Rio zu starten", sagte ihr Trainer Jewgeni Trofimow am Mittwoch in Moskau.

Die erfolgreichste Stabhochspringerin der Geschichte, die 30 Weltrekorde erzielte, hatte im vergangenen Jahr vor ihrem Heimpublikum in Moskau ihren dritten WM-Titel nach 2005 und 2007 gewonnen.

Danach beendete Issinbajewa ihre Karriere, um sogleich ihr Comeback anzukündigen.

Sie rechnete vor, wie ihr Vorhaben klappen kann: "Neun Monate ein Baby im Bauch, neun Monate stillen. Das macht 18 Monate."

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

Weiterlesen