Marco Stiepermann erzielte in der laufenden Saison fünf Treffer für Cottbus © getty

Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat seinen vierten Neuzugang für die kommende Saison bekanntgegeben.

Angreifer Marco Stiepermann wechselt ablösefrei von Absteiger Energie Cottbus zu den Franken, die als Dritter der abgelaufenen Spielzeit in der Relegation gegen den Hamburger SV um das letzte Ticket für die 1. Bundesliga spielen.

Stiepermann erhält bei der Spielvereinigung einen Dreijahresvertrag. Präsident Helmut Hack sagte: "Es waren viele andere Vereine an Marco interessiert, umso glücklicher sind wir, dass er sich für uns entschieden hat."

Für Cottbus erzielte Stiepermann in der abgelaufenen Spielzeit in 29 Spielen fünf Tore erzielt und bereitete acht Treffer vor.

Vor dem 23-Jährigen hatte Fürth bereits Johannes Wurtz (Werder Bremen), Orkan Cinar (VfL Wolfsburg U19) und Malcolm Cacutalua (Leihgabe von Bayer Leverkusen) verpflichtet.

Weiterlesen