Der 1. FC Köln spielt in der kommenden Saison wieder in der Bundesliga © getty

Zweitligameister 1. FC Köln hat vor dem sportlich bedeutungslosen Saisonfinale beim FSV Frankfurt eine ungewöhnliche Extra-Schicht eingelegt.

Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger trainierte im Kölner WM-Stadion mit TV-Entertainer Stefan Raab, der mit wechselhaftem Erfolg einige Elfmeter auf das Tor von FC-Schlussmann Timo Horn jagte.

Das berichtet die "Bild"-Zeitung und der "Kölner Express" am Samstag und zeigten Fotos vom "Geheimtraining".

Die Kölner stehen bereits seit knapp drei Wochen als Aufsteiger fest und treten am Sonntag (15.30 Uhr) zum Abschluss in Frankfurt an.

Hier gibts alles zur Zweiten Liga

Weiterlesen