© imago

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Co-Trainer Michael Henke vom Zweitligisten FC Ingolstadt wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro belegt.

Der langjährige Co-Trainer von Ottmar Hitzfeld bei Borussia Dortmund und Bayern München hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Henke hatte sich in der 75. Minute des Zweitligaspiels gegen den 1. FC Köln am 25. April (1:1) unsportlich gegenüber dem Vierten Offiziellen Christian Gittelmann verhalten und war daraufhin von Schiedsrichter Tobias Christ aus dem Stadioninnenraum verwiesen worden.

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

Weiterlesen