© SPORT1

Norbert Meier möchte auch im Endspurt um den Klassenerhalt mit Arminia Bielefeld nicht von seiner Linie abrücken:

"Der Alltag ist ganz normal. Man muss der Mannschaft zeigen, dass der Trainer nicht panisch wird oder Dinge plötzlich grundsätzlich anders macht", sagte der Arminia-Coach im Interview mit SPORT1.fm.

Dieses Verhalten habe der Mannschaft am vergangenen Spieltag in Bochum (4:1) bezüglich des Selbstvertrauens und der Psych sehr gut getan.

Trotz des beinahe gesicherten Klassenerhalts des nächsten Gegners FSV Frankfurt (So., ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm) denkt Meier nicht an eine leichte Aufgabe:

"Wir können nicht erwarten, dass der FSV etwas zu verschenken hat. Das erste Endspiel in Bochum haben wir gewonnen. Endspiel Nummer zwei findet aber nur statt, wenn wir auch punkten. Das haben wir geschafft und jetzt freuen wir uns auf das zweite Endspiel", sagte Meier bei SPORT1.fm.

Bielefeld liegt zwei Punkte vor Saisonende auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Relegationsplatz, den Dynamo Dresden belegt, ist einen Punkt entfernt.

Das Interview mit Norbert Meier zum Nachhören:

[soundcloud url="https://w.soundcloud.com/player/?url=https%3A//api.soundcloud.com/tracks/147553478=false=false=true"]

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

Weiterlesen