Markus Schupp war seit August 2011 Sportdirektor in Aalen © getty

Der VfR Aalen und Sportdirektor Markus Schupp gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege.

Das gab der Verein am Montag bekannt.

Die Aufgaben des ehemaligen Bundesliga-Spielers werden vorerst vom geschäftsführenden Präsidiumsmitglied Carl Ferdinand Meidert wahrgenommen, der sich "in sportlichen Themen eng mit Cheftrainer Stefan Ruthenbeck abstimmen" soll.

Schupp war 2011 von den Schwaben engagiert worden und ein Jahr später mit dem Verein in die 2. Liga aufgestiegen.

"Schupp hat maßgeblichen Anteil am Aufstieg des Vereins und dem darauf folgenden Klassenerhalt. Mit seinem Beitrag zum Aufbau des Nachwuchsleistungszentrums hat er sich nachhaltige Verdienste erworben", sagten Präsident Berndt-Ulrich Scholz und Aufsichtsratsvorsitzender Jörn Peter Makko.

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

Weiterlesen