Union Berlin und der 1. FC Kaiserslautern bleiben in der 2. Bundesliga auf Erfolgskurs.

Während das Team aus der Hauptstadt durch einen souveränen 3:0 (1:0)-Sieg gegen den SV Sandhausen mit Spitzenreiter SpVgg Greuther Fürth gleichzog (beide 20 Punkte) und den 1. FC Köln (17) zumindest für eine Nacht vom zweiten Platz verdrängte, blieben die Pfälzer (17) durch einen ebenso ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolg bei Aufsteiger Arminia Bielefeld auf Tuchfühlung.

Der FCK blieb damit auch im dritten Spiel unter dem neuen Chefcoach Costa Runjaic ungeschlagen.

Lautern verdrängte den FC St. Pauli vom vierten Platz.

Den Hamburgern unterlief beim 1:2 (0:0) gegen den SC Paderborn ein unerwarteter Patzer.

In Berlin bescherten Torsten Mattuschka (25.) an seinem 33. Geburtstag sowie Simon Terodde (47.) und Sören Brandy (66.) Union mit ihren Treffern einen nie gefährdeten Heimsieg.

Köln kann am Samstag mit einem Dreier beim Karlsruher SC wieder gleichziehen, Fürth ist im Topspiel am Montag bei Fortuna Düsseldorf zu Gast.

Die ausführlichen Spielberichte mit Aufstellungen und Telegramm finden Sie hier

Weiterlesen