Michael Rensing bleibt mangels Alternativen beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und muss sich dort mit der Rolle des Ersatztorhüters abfinden.

"Ich habe mich entschieden, hier zu bleiben - zumal sich auch nichts anderes ergeben hat. Ich habe noch zwei Jahre Vertrag und werde alles geben", sagte der frühere Bayern-Torwart der "Bild"-Zeitung.

Rensing (29) hatte vor dem ersten Saisonspiel gegen Energie Cottbus (1:0) mit der "Flucht" in seinen Wohnort Köln für Aufsehen gesorgt. Nachdem sich Fortuna-Trainer Mike Büskens für Fabian Giefer als Nummer eins entschieden hatte, weigerte sich Rensing, auf der Bank zu sitzen. Der Verein reagierte mit einer Abmahnung und einer Geldstrafe.

Offensichtlich war Rensing bei seinem Wechsel nach Düsseldorf davon ausgegangen, Giefer (23) werde die Fortuna in der Sommerpause verlassen.

Hier gibt's alle News zur Zweiten Liga

Weiterlesen