Die Mannschaft des FC Ingolstadt zeigt nach den rassistischen Beleidigungen gegen ihren Mitspieler Danny da Costa Flagge.

Vor dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am Freitag wird das Team beim Aufwärmen T-Shirts mit dem Slogan "Rechts außen? Nur im 4-3-3!" tragen.

Ein Großteil der Shirts, die auch von den Mitarbeitern der Geschäftsstelle getragen werden sollen, wird anschließend an die Fans verschenkt.

"Der FC Ingolstadt 04 verurteilt jede Art von Rassismus aufs Schärfste. Ein solches Verhalten und Gedankengut ist für uns inakzeptabel und gehört bereits im Keim erstickt", sagte Geschäftsführer Sport Harald Gärtner.

Untermauert wird die Aktion mit einem extra angefertigten Logo, das unter anderem auf den Spielankündigungsplakaten zu sehen sein wird.

Da Costa (20), dunkelhäutiger deutscher U21-Nationalspieler, war während des Zweitligaspiels bei 1860 München am Sonntag (0:1) von Zuschauern rassistisch beschimpft worden.

Weiterlesen