Am Sonntagabend haben die Dresdner ihren bisherigen Trainer Peter Pacult Pacult nach dem 0:3 gegen den FSV Frankfurt nach nur acht Monaten Amtszeit beurlaubt. Mit zwei Punkten aus vier Spielen liegt der achtmalige DDR-Meister auf dem vorletzten Tabellenplatz. Am kommenden Montag muss Dynamo beim FC St. Pauli antreten.

Bei der Nachfolgersuche für den gefeuerten Österreicher einen weiteren Fehlgriff unbedingt vermeiden.

"Wir wollen das mit dem neuen Trainer gut vorbereiten und uns bei der Suche Zeit lassen", sagte Sportdirektor Steffen Menze, der interimsweise Pacults Amt ausüben wird: "Es wird definitiv so sein, dass ich gegen St. Pauli auf der Bank sitzen werde."

Menzes Assistent wird U19-Trainer David Bergner, Pacults Co-Trainer Nico Däbritz soll künftig in der Nachwuchs-Akademie tätig sein. Menze hatte das Team bereits in der vergangenen Saison für ein Spiel betreut.

Hier gibt's alles zur Zweiten Liga

Weiterlesen