Erzgebirge Aue hat seine Abwehr mit dem japanischen Außenverteidiger Taku Ishihara verstärkt.

Der 24-Jährige erhielt bei den Sachsen einen bis Ende Juni 2016 laufenden Vertrag. Ishihara spielte zuletzt in Montenegro für FK Mladost Podgorica.

"Für unseren Verein ist diese Neuverpflichtung echtes Neuland, denn mit Taku Ishihara haben wir erstmals einen Spieler aus Japan bei uns an Bord. Wir hoffen, dass Taku bei uns eine gute Entwicklung nimmt", sagte Aues Vizepräsident Jens Stopp.

Weiterlesen