Der 1. FC Köln hat den Heimfluch in der Zweiten Liga besiegt und sich vorerst seiner Abstiegssorgen entledigt.

Zum Auftakt des 15. Spieltages feierte das Team von Trainer Holger Stanislawski beim verdienten 3:1 (2:0) gegen den VfL Bochum den erst zweiten Saisonsieg im eigenen Stadion und kann einen vorsichtigen Blick auf das obere Tabellendrittel werfen.

Anthony Ujah (11./84.) und Kevin McKenna trafen für die Kölner, Nikolai Gelashvili (90.) für die Gäste.

Jahn Regensburg ist auch im Duell der Aufsteiger trotz langer Führung nicht in die Erfolgsspur zurückgekehrt und wartet seit nun sieben Spielen auf einen Sieg. Gegen den VfR Aalen unterlag der Jahn am 15. Spieltag mit 1:3 (1:0) und steht weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Patrick Haag (44.) hatte Regensburg im dritten Spiel unter Sportchef und Interimstrainer Franz Gerber mit seinem ersten Saisontor in Führung gebracht, Enrico Valentini (76.), Robert Lechleiter (84.) und Marcel Reichwein (88.) drehten die Begegnung jedoch.

Dynamo Dresden hat im Abstiegskampf ein weiteres Erfolgserlebnis gefeiert. Das Team des vor wenigen Tagen noch heftig umstrittenen Trainers Ralf Loose erkämpfte sich bei Aufstiegskandidat SC Paderborn ein verdientes 2:2 (2:2) und baute den Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 zumindest vorerst um einen Punkt aus.

In einer ereignisreichen ersten Halbzeit hatten Stürmer Deniz Yilmaz (11.) und ein kurioses Eigentor von Dynamo-Verteidiger Sebastian Schuppan (21.) die Gastgeber zweimal in Führung gebracht.

Dresden antwortete jedoch jeweils mit den Ausgleichstreffern durch Idir Ouali (14.) und Lynel Kitambala (38.).

Weiterlesen